Archiv der Kategorie ‘Kampagne2009‘

 
 

Gottesdienstvorschlag zur Kampagne 2009

Im Rahmen der erlassjahr.de Kampagne für ein Internationales Insolvenzverfahren nutzen viele Kirchengemeinden in ganz Deutschland die Möglichkeit einen Gottesdienst zu gestalten und im Anschluss daran die bunten Wimpelketten unterschreiben zu lassen.

So auch die Evangelische Kirchengemeinde im württembergischen Heiningen, die einen Aktionsgottesdienst zum Thema “Damit nicht die Armen die Krise bezahlen” veranstaltet hat. Ihr Gottesdienstentwurf, der von einer Initiativgruppe der Gemeinde erarbeitet wurde, steht ab sofort unter http://www.erlassjahr.de/dev/cms/upload/2009/kampagne/Gottesdienst.pdf anderen Gemeinden als Hilfestellung und Ideengeber zur Verfügung. In dem Dokument enthalten sind Ablauf, Liturgie sowie ein Anspiel. Die Predigt über den Satz im Vaterunser “Unser täglich Brot gib uns heute und vergib uns unsre Schuld so wie wir vergeben unsern Schuldigern” stammt von Pfarrer Harald Wagner.

Erste Wimpel unterschrieben

2585_59042083726_25137293726_1618713_1845305_nAm vergangenen Wochenende haben bereits die ersten Mitträger die Wimpel für ein Internationales Insolvenzverfahren bei verschiedenen Aktionen unterzeichnen lassen. Dutzende unterschriebene Karten und Wimpel sind auch bereits im erlassjahr.de Büro in Düsseldorf eingetroffen – und jeden Tag kommen ein paar dazu! Auf dem Bild ist die Regenbogenwerkstatt in Dorsten zu sehen. Auch dort wurden schon eifrig Wimpel unterzeichnet. Mehr Fotos gibt es auch auf unserer Facebook-Seite zu sehen, dort kann man auch ‘Fan’ von erlassjahr.de werden!

Inzwischen können die Wimpel auch direkt im Internet unterschrieben werden. Infos dazu gibt es auf unserer Kampagnen-Seite. Und erlassjahr.de Mitträger können zusätzliche Informationen zur Kampagne auf dieser Seite herunterladen.

Der offizielle Auftakt der Kampagne 2009, die unter dem Motto ‘Mit Schulden fair verfahren – Damit nicht die Armen die Krise bezahlen’ läuft, findet diesen Donnerstag (26.3.) um 11 Uhr vor dem Domforum am Kölner Dom statt. Kommen Sie doch vorbei und unterschreiben einen Wimpel!