Monatsarchiv für Dezember 2007

 
 

Neue Schuldenumwandlungen für Peru !

Weiterführung des Gegenwertfonds mit zivilgesellschaftlicher Beteiligung !

1999 vereinbarte die Bundesregierung im Rahmen einer Umwandlung öffentlicher peruanischer Schulden bei Deutschland mit der peruanischen Regierung die Bildung eines Gegenwertfonds mit zivilgesellschaftlicher Beteiligung. Ein Teil der im Rahmen der Umwandlung von der peruanischen Regierung bereitzustellenden Mittel sollte in einen Fonds fließen, über dessen Mittelvergabe gewählte Vertreter zivilgesellschaftlicher Organisationen mitentscheiden sollten.
Den ganzen Beitrag lesen…

ODA-Quote und einberechnete Entschuldungen

Es wird von der Eine-Welt-Szene mit verhaltenem Lob bedacht, dass der Haushaltsposten für bilaterale Zusammenarbeit mit den Entwicklungsländern im Verhältnis zum Resthaushalt überproportional gestiegen ist: um 14,9 % (vgl. hier). Folglich bleibt die Verpflichtung im Rahmen der Millenniumsziele, bis 2011 (als so genannte ODA-Quote) 0,51 % des Bruttoinlandsprodukts zu erreichen, im Bereich des politisch Machbaren. Was jedoch nirgends steht, auch nicht auf der Pressemitteilung der Regierung, sind zwei Dinge:

  • Wie hoch ist die ODA-Quote (voraussichtlich) für 2008?
  • Wie groß ist bei dieser Summe der Anteil der erlassenen Handelsschulden (v.a. an den Irak und an Nigeria), die aus unserer Sicht alles andere als Entwicklungshilfe sind? (Sollte der Anteil bedeutend geringer sein, wäre die nominale Erhöhung der Entwicklungshilfequote noch um einiges höher als die 15 %, sollte der hohe Anteil der letzten Jahre Bestand bleiben, bräche 2009 einiges an einer schöngeredeten Quote weg.)

Entschuldungskurier EXTRA 02/2007

Der neue Entschuldungskurier EXTRA 02/2007 kann ab sofort als PDF Datei heruntergeladen werden. Themen: 10 Jahre erlassjahr, Illegitime Schulden als Thema der Politik – Was brachten die großen Ballons?, Ecuador, Global Fund, Neue alte Weltbankstrategie und mehr…

Powerpoint Präsentation zu Illegitimen Schulden

Seit heute steht auf unserer Internetseite eine Powerpoint Präsentation zum Prinzip Illegitimer Schulden zum Download bereit. Die rund 1,5 MB große Datei bietet sich an um bei Informationsabenden auf das Thema vorzubereiten bzw. Abgeordnete des Bundestages von der Unterzeichnung der Parlamentarierdeklaration zu überzeugen.

IDA ist Teil des Problems – nicht der Lösung

Bei der Wiederauffüllung der Weltbank-Tochter IDA am 13./14.12. in Berlin stehen nicht die finanziellen Ressourcen für die ärmsten Länder auf dem Spiel, sondern die institutionellen Eigeninteressen der Weltbank.  (Pressemitteilung)

Karl-Heinz Böhm fordert Schuldenerlass für Afrika

Der Schauspieler und “Menschen für Menschen” Gründer Karl-Heinz Böhm
hat einen umfassenden Schuldenerlass für Afrika gefordert. – erlassjahr.de dankt Herrn Böhm für sein Engagement:


Den ganzen Beitrag lesen…